Rund zehn Jahre sind es nun her, seit Lis Hidber auf Wunsch 'verlorener' Jugendlicher und mit Unterstützung von Hans Leu und dem Fastenopfer Schweiz eine Musik-, Theater- und Malschule ganz im Norden Namibias langsam aufgebaut hat. Heute zählt die Schule über 100 Jugendliche, welche in diesem Art Performance Center eine Heimat gefunden haben. Hier üben sie auf ihren Musikinstrumenten, geben ihr Können an ebenso verlorene Kinder weiter und spielen Konzerte, um sich so ihr Leben zu sichern.

Die beiden Center Oshikuku und Omagalanga stehen heute, ganz in Lis Hidbers Sinn, unter einheimischer Leitung und Führung. Sogar das Ministerium für Kultur ist auf das APC Projekt aufmerksam geworden und unterstützt es mittlerweile auf verschiedenste Art und Weise.



Das erste Projekt: Oshikuku 1993
Das zweite Projekt: Omagalanga 2001
Das dritte Projekt: Tsumeb 2003
Kartenausschnitt - Lageplan